Frauen – Veranstaltungen & mehr

Unser feministischer Frauenveranstaltungskalender wird von den fembit-Frauenprojekten zusammengestellt. Weitere feministische Inhalte finden Sie in der Liste «News – aus dem Netz gefischt».  Und auch wenn sich das Zeitrad dreht, bleiben vergangene Artikel bei uns im Frauenarchiv weiterhin zugänglich.

»Lehrgang

3. feministischer Lehrgang

3. feministischer Lehrgang

Samstag, 7. Dezember 2019 – Samstag, 5. Dezember 2020, Winterthur

Der Lehrgang kann nur als gesamtes Lernangebot belegt werden. Diese Form schafft Verbindlichkeit unter ganz unterschiedlichen Frauen und öffnet einen Wissens-, Denk- und Sprachraum für alle Teilnehmer*innen. Mit ausgesuchten Dozentinnen werden sechs Themen aus feministischer Sicht er- und bearbeitet. In Lerngruppen wird das erworbene Wissen vertieft und in die eigene Lebenssituation eingebracht. Eine Lernreise nach Wien erweitert den Blick auf neue Gestaltungsmöglichkeiten in die Zukunft.

Weitere Informationen & Anmeldung: https://feministische-fakultaet.org

»Kampagne

16 Tage gegen Gewalt an Frauen

16 Tage gegen Gewalt an Frauen

Montag, 25. November – Dienstag, 10. Dezember 2019, in der ganzen Schweiz

Die Kampagne nimmt jedes Jahr ein anderes Thema in den Fokus. 2019 ist es Gewalt an Frauen* im Alter.

Gründe, das Thema Gewalt an Frauen* im Alter zu thematisieren, gibt es genug. Zusammen mit über 90 Partner*innenorganisationen organisiert der cfd während der 16 Tage verschiedene Veranstaltung. Die Kampagne setzt sich im Rahmen von Vorlesungen, Podiumsdiskussionen, Fachtagungen und Filmvorführungen mit verschiedenen Aspekten der Gewalt an Frauen* im Alter auseinander. So wird ein wichtiger Beitrag zur Prävention und Sensibilisierung geleistet.

Weitere Informationen: www.16tage.ch

»Literatur

Adventsfenster mit feministischer Weihnachtsgeschichte

Adventsfenster mit feministischer Weihnachtsgeschichte

Freitag, 20. Dezember 2019, ab 18.30 Uhr, Zürich

18.30 Uhr Lesung für Kinder
19.00 Uhr Öffnung des Fensters
19.30 Uhr Lesung für Erwachsene

Weitere Informationen: www.buecherraumf.ch

»Literaturperformance

Carolin Emcke: Ja heisst ja und …

Carolin Emcke: Ja heisst ja und …

Sonntag, 12. Januar 2019, 20 Uhr, Zürich

In «a heisst ja, und ...» denkt Carolin Emcke über Fragen, die zuletzt durch die «#MeToo-Debatte» aufgeworfen wurden.

Was sind die Bilder und Begriffe, welche Musik und welche Praktiken prägen unsere Vorstellungen von Lust und Unlust? Wie bilden sich die Strukturen, die Muster, die Normen, in die hinein Männer und Frauen und alle dazwischen sich einpassen? Welche Hautfarben, welche Körper werden besonders in Zonen der Ohnmacht und des Schweigens verwiesen? Wie lässt sich Gewalt entlarven und verhindern, wie lassen sich Begehren und Lust ermöglichen? Welche Sprachen braucht es dafür, welche Räume, welche Allianzen? Mit heiteren, zornigen, poetischen, melancholischen Miniaturen versucht Carolin Emcke sich den vielschichtigen Facetten der Fragen von Sexualität und Wahrheit zu nähern.

Weitere Informationen: www.literaturhaus.ch