Frauen – Veranstaltungen & mehr

Unser feministischer Frauenveranstaltungskalender wird von den fembit-Frauenprojekten zusammengestellt. Weitere feministische Inhalte finden Sie in der Liste «News – aus dem Netz gefischt».  Und auch wenn sich das Zeitrad dreht, bleiben vergangene Artikel bei uns im Frauenarchiv weiterhin zugänglich.

»aktuell

W I C H T I G E   I N F O

W I C H T I G E   I N F O

Aufgrund der unsicheren Lage wegen des Corona-Virus empfehlen wir allen Frauen, sich bzgl. unten stehenden Veranstaltungen auf den entsprechenden Websites zu informieren.

Für die Lektüre Zuhause weisen wir gerne auf unsere News-Seite hin.


Mit solidarischen Grüssen
fembit-Redaktion

»Ausstellung

Frauen ins Bundeshaus!

Frauen ins Bundeshaus!

15. Dezember 2020 – 4. Juli 2021

Als fast letztes demokratisches Land der Welt gewährte die Schweiz ihren Bürgerinnen vor 50 Jahren die politischen Rechte. Zehn Natio­nalrätinnen und eine Ständerätin zogen daraufhin im November 1971 ins Bundesparlament ein. Endlich durften Frauen die Politik ihres Landes mitgestalten, konnten abstimmen, wählen und gewählt werden. Doch wie erging es den ersten Frauen im Bundeshaus? Wie haben sie sich Gehör verschafft? Wie ihren Platz unter der Bundeshauskuppel behauptet?

In der Ausstellung erzählen zwölf Politikerinnen ihre bis anhin ungehör­ten Geschichten, die von Mut, widerständigem Handeln, beharrlichem Engagement, Witz, aber auch Wut und Enttäuschung gekennzeichnet sind.

Weitere Informationen: www.bhm.ch

»Kino

Burning Memories

Burning Memories

Donnerstag, 28. Januar 2021

Ihr ganzes Leben hat sich Alice Schmid mit den Themen Kinder, Gewalt und Missbrauch beschäftigt. Sie hat dazu Bücher geschrieben und Filme gemacht, ohne sich bewusst zu sein, dass sie selber in ihrer Jugend Opfer eines Missbrauchs war. Sie hat das Ereignis, als sie sechzehn war, nicht nur aus dem Bewusstsein verdrängt, sondern komplett vergessen. 50 Jahre später sieht Alice zufällig in Oslo das Gemälde «Pubertät» von Edvard Munch mit einem nackten Mädchen, das sie schlagartig daran erinnert, was ihr damals passiert war.

Burning Memories

Weitere Informationen: www.outside-thebox.ch

»Kino

De la cuisine au parlement

De la cuisine au parlement

ab Donnerstag, 4. Februar 2021 in den Kinos

Die Schweiz war eines der letzten Länder der Welt, das den Frauen Stimm- und Wahlrecht gewährte. Dieser Film bietet einen Überblick über ein Jahrhundert Schweizer Geschichte. Im Blickpunkt stehen die Frauen, die dafür gekämpft haben, ihre Küche zu verlassen – und diejenigen, die sich dorthin zurück zu verbannen suchten – bis hin zum Erreichen der Gleichstellung, wobei diese in Wirklichkeit bisweilen noch auf recht schwachen Füssen zu stehen scheint.
Der Film wird als 90′, aktualisierte Version mit aktuellen Politikerinnen wie Sarah Akanji, Tamara Funicello und Marina Carobbio Guscetti zur Verfügung stehen.

De la Cuisine au parlement

Weitere Informationen: www.firsthandfilms.ch