Sport

Feuerlaufen

Samstag/Sonntag, 14./15. September 2013, Hefenhofen TG

Der Feuerlauf ist ein 4000 Jahre altes Ritual, bei dem wir barfuss über glühende Kohlen gehen. Die Natur des Feuers ist es zu brennen. Diese Tatsache ruft in uns Faszination und Ehrfurcht, aber auch Scheu und Angst hervor. Normalerweise behandeln wir Feuer aus einem sicheren Abstand und kommen niemals mit ihm in Berührung.

Bei einem Feuerlauf wachsen wir über unsere Zweifel und Ängste hinaus und machen etwas "Unmögliches". Dieses Erlebnis hilft dir, deinem täglichen Leben mit mehr Freude, Vertrauen und Leichtigkeit zu begegnen und versorgt dich mit der nötigen Energie, um fällige Veränderungen anzugehen und Wünsche zu verwirklichen. Der Lauf über die Glut ist natürlich absolut freiwillig.

Mehr Infos unter: frautrifftfrau.ch


Alp Flix, die Perle am Julierpass

Donnerstag, 1. August – Sonntag, 4. August 2013, Bivio

Die Alp Fix ist noch ein kleiner Geheimtipp, gehört diese zum Ela Nationalpark dem grössten Naturpark der Schweiz. Von den Walsern im 16. Jahrhundert gerodet, entstand hier eine grosse Alp. Ein vielfältiger Mix aus Natur- und Kulturlandschaft, aus Weiden und Wäldern, Wiesen, Seen und Mooren, der bis heut bewirtschaftet wird.

Mehr Infos unter: frautrifftfrau.ch


Einfache Hochtour bei Engelberg

Samstag/Sonntag, 22./23. Juni 2013, 10.00 Uhr, Engelberg

Der Grassen ist ein Drei-Kantone-Berg, denn er liegt genau auf der Grenze der Kantone Bern, Obwalden und Uri. Am Samstag ist individuelle Anreise ins Meiental. Die Bergführerin erwartet euch an der Postautohaltestelle Sustenbrüggli. Anschliessend nehmt ihr gemütlich den Hüttenanstieg unter die Füsse. Tourenplanung sowie Seiltechnik stehen am Samstag noch auf dem Programm. Sonntag früh Start zur Hochtour auf den Grassen.

Mehr Infos unter: frautrifftfrau.ch


Kanu Schnuppertag auf dem Bielersee

Sonntag, 16. Juni 2013, 10.00 Uhr, Nidau

Am Morgen lernst du in einem zwei stündigen Kurs die Grundkenntnisse des Kanufahrens. Dieser beinhaltet Themen wie welches Boot, Bootsform ist für mich richtig, Paddelgrundschläge, das Ein- und Aussteigen auf dem Wasser sowie kurze Einführung zur Sicherheit auf dem Wasser. Nach dem Kurs werden wir bei schönem Wetter bräteln und im See baden. Nachmittags um 14 Uhr unternehmen wir eine einfache Kanurundtour (Bielersee – Aare – Zihlkanal – Bielersee) von ca. 1.5 Stunden und können das Gelernte anwenden. Den Tag schliessen wir mit einem gemeinsamen Abendessen (individuell) ab. Ansonsten ist gegen 16 Uhr offizieller Schluss bei Globepaddler Nidau.

Mehr Infos unter: frautrifftfrau.ch


E-Bike auf der Herzroute

Samstag/Sonntag, 1.–2. Juni 2013

Wolltest du schon immer wissen, wie es sich anfühlt mit einem E-Bike zu fahren? An diesen beiden Tagen kannst du dies ausprobieren. Start und Ziel ist jeweils bei Biketec in Huttwil der Geburtstätte der Marke Flyer. Bevor wir starten, gibt es eine Einführung sowie wichtige Informationen zu den Verhaltensregeln, welche beim E-Bike fahren zu beachten sind. Es ist auch möglich, nur am Samstag oder Sonntag teilzunehmen (Preis und Details auf Anfrage).

Mehr Infos unter: http://frautrifftfrau.ch


Wanderung durch die Wutachschlucht

Freitag–Sonntag, 24.–26. Mai 2013

Die Erkundung der wildromantischen Wutachschlucht verspricht gleichermassen sinnliche Erlebnisse wie einen Lehrgang durch die Erdgeschichte. Viele seltene Tier- und Pflanzenarten haben hier einen inzwischen geschützten Lebensraum gefunden. Die Vermarktung als "Grand Canyon des Schwarzwaldes" mag übertriebene Erwartungen wecken, doch zählt diese Schlucht zu den wenigen weitgehend naturbelassenen Tälern Mitteleuropas. Bei schönem Wetter lädt das Wasser zum Baden und die schönen Pick-Nick Plätze zum bräteln ein.

Mehr Infos unter: http://frautrifftfrau.ch


Wen-Do Spezialtraining

Donnerstag, 21. März, 19.00-ca.20.15 Uhr, Zürich

Spezialtraining "Reisen - aber sicher"

"Ich besuche den Wen-Do Kurs weil ich bald drei Monate durch Südamerika reise." Solche und ähnliche Aussagen von Kurs-Teilnehmerinnen haben uns dazu bewogen, einmal ein Spezialtraining dem Thema Reisen zu widmen. In der Kooperation mit dem Reisebüro All ways in Zürich und einer ehemaligen Flight Attendant geht es um folgende Themen:

  • Übungen zu Körperhaltung, Sprache, etc.
  • Tipps der Reisefachfrauen
  • Tipps der Flight Attendant
  • Beantworten eurer Fragen rund um "Reisen - aber sicher"

Ort: Kantine der Genossenschaft Dreieck = Im Hinterhof des Reisebüro All ways
Kosten: 25 Franken (bar zu bezahlen)
Anmeldung: Ja, bitte via E-Mail

Mehr Infos unter: www.wendo.ch


Schnee-Wochenende

8.-10. März 2013

Das traditionelle WyberNet-Schneewochenende findet vom 8. bis 10. März statt: Skifahren/Snöben, Schnee-, Schlittschuh- oder Langlaufen, Spazieren, geselliges Beisammensein – jede macht da mit wo's ihr passt!

Mehr Infos unter: www.wybernet.ch


Winterwandern und Schlitteln auf der Gemmi

2./3. März 2013

Eine der schönsten Winterwanderung inmitten einer alpinen Bergwelt! Übernachtung im neu gebauten Hotel Wildstrubel mit seiner Aussichtsplattform. Diese grenzt direkt zur Terrasse des Hotels Wildstrubel an. Und mit Glück sehen wir vielleicht die Bartgeier!

Mehr Infos unter: http://frautrifftfrau.ch


Schlitteln mit LilaFun

Samstag, 12. Januar 2013, Luzern

Möchtest du dich mit anderen Frauen gemütlich austauschen und gleichzeitig etwas unternehmen? Bist du auch nicht so der Discotyp und schätzest dafür einen Ausflug? Dann bist du bei LilaFun genau richtig!

Mehr Infos unter: www.lilaphon.ch


Ein unvergesslicher Jahresübergang im Berner Oberland

Samstag, 29. Dezember - Dienstag, 1. Januar, Lauenen

Erlebe eines der ältesten Hotels der Region mit neuem Trend und den Werten von früher, einfach aber ehrlich. 4 Tage verbringen wir im Gasthof Geltenhorn in Lauenen. Den Anfang sowie den Schluss dieser 4 Tage ver- bringen wir gemeinsam auf einer Schneeschuhtour oder Winterwanderung. Die beiden Tage dazwischen kannst du dich vergnügen mit Skifahren, Langlaufen, Winterwandern, Wellnessen etc. oder du nimmst an einer geführ- ten Schneeschuhtour mit Lawinenverschüttetensuch-Gerät (LVS), Sonde und Schaufel von frau trifft frau teil.

Mehr Infos unter: www.frautrifftfrau.ch


Wanderausklang mit Wellness

Sa/So 20. & 21. Oktober 2012

Am Samstag wandern wir zum Wisenbergturm, wo wir eine wunderschöne Rundsicht zu den Vogesen, Schwarzwald, Jura und den Schweizer Bergen haben. Der 2. Tag steht zur freien Verfügung.

Das Kur-Hotel Bad Ramsach liegt idyllisch im Tafeljura des Kantons Baselland, es ist unsere Gaststätte für Wellness und Übernachtung.

Mehr Infos unter: www.frautrifftfrau.ch


Visperterminen

6.-7. Oktober 2012

Weinwanderung zu den höchsten Rebbergen von Europa! Dort wächst eine wunderbare Traubensorte. Die Heida!

Mehr Infos unter www.frautrifftfrau.ch/


Velotour ins Zürcher Oberland

So, 7. Oktober 2012, 9.45 Uhr, Zürich

37 km, 540 Höhenmeter: Turbenthal - Sternenberg - Gfell - Sitzberg - Bichelsee - Turbenthal

Mehr Infos unter haz.ch/ (pdf, 360 KB)


Pilatus und Schimbrig

22.-23. September 2012

Im Biosphäre-Gebiet Entlebuch UNESCO Welterbe.

Am 1. Tag steigen wir auf den wunderschönen Schimbrig. Dies ist ein hübscher, rund 2.5 Kilometer langer Buckel im Entlebuch. Er ist eher unbekannt und bei den Einheimischen sehr beliebt. Kein Wunder – von oben hat man eine fantastische Rundsicht über Eiger, Mönch, Jungfrau bis zum Titlis - gegen Norden sehen wir den Jura, die Vogesen sowie den Schwarzwald...

Mehr Infos unter www.frautrifftfrau.ch/


Surenenpass

1.-2. September 2012

Historischer Passübergang von Engelberg via Surenenpass - in den Kanton Uri nach Attinghausen.

Mehr Infos unter www.frautrifftfrau.ch/


Faulhorn mit Bachalpsee

18.-19. August 2012

Eine der schönsten Höhenwanderung der Schweiz - Schynige Platte – Faulhorn – Grosse Scheidegg!

Mehr Infos unter www.frautrifftfrau.ch/


Zurich Rainbow Open Tennisturnier

17.-19. August 2012

Das Zurich Rainbow Open findet dieses Jahr zum 12. Mal statt.

Mehr Infos unter www.rainbowopen.ch/


Bergwanderung Felllilücke

Samstag 7. Juli 2012

Weil sie SAC-Hütte im Moment im Umbau ist, kann die Wanderung nicht wie geplant als Zweitages- Tour durchgeführt werden.

Als Ersatz findet folgende Tageswanderung statt:
Oberalppass - Fellilücke - Gurtnellen.

Mehr Infos unter http://haz.ch


Velotour Obersee

Sonntag, 24. Juni 2012

Die gemütliche Velotour für Wasserratten rund um den Obersee.

Mehr Infos unter www.haz.ch


Bergtour über den Surenenpass

Samstag, 16. Juni 2012

Schöne, technisch einfache, wegen ihrer Länge konditionell jedoch anspruchsvolle Passwanderung auf Säumerpfaden vom Urnerland in den Kanton Obwalden

Mehr Infos unter www.haz.ch


Schneeschuhtour

Samstag 21. Januar 2012 – Sonntag 22. Januar 2012

Schneeschuhtour rund um Saignelégier im Herzen der Franches-Montagnes. Im Café du Soleil, dem authentischen Restaurant mit Styl und Charme, verbringen wir den Abend bei gemütlichen Beisammensein.


Mehr Infos unter:www.frautrifftfrau.ch


Frauenfussballweltmeisterinnenschaft

26. Juni - 17. Juli 2011

In Augsburg, Berlin, Bochum, Dresden, Frankfurt am Main, Leverkusen, Mönchengladbach, Sinsheim und Wolfsburg spielen die besten Fussballerinnen der Welt.


Ghupft wie gsprunge: Ein Parcours vom Damenturnen zum Fitnessstudio

Samstag, 25. Juni 2011, 16.15 bis ca. 17.45 Uhr, Treffpunkt: Rathausbrücke (Gemüsebrücke), Zürich

Fit und schlank, jedoch nicht zu muskulös sollte sie sein, die Frau von heute. Zur Erreichung dieses Idealbilds stehen Angebote wie body forming und fat burning in unzähligen Fitnesscentern zur Verfügung. Das Idealbild des weiblichen Körpers und die Bewegungskultur ändern sich im Lauf der Zeit. Diesem Wandel geht unser Rundgang durch die Altstadt nach. Wir zeigen, wie Frauen Anfang des 20. Jahrhunderts das Wandern entdeckten und bewiesen, dass auch sie Manns genug waren, den Rucksack selbst zu schleppen. Sie eroberten die Turnhallen und revolutionierten die Regeln des Tanzes, sie warfen Speer und Diskus und sprangen hoch und weit. Und allen Unkenrufen zum Trotz verloren sie dabei weder ihre Gebärfähigkeit noch ihre Weiblichkeit.

Verein Frauenstadtrundgang Zürich

Preis    Fr. 20.-/Fr. 15.- (AHV, Studierende, Kulturlegi, Mitglieder)

Billette sind beim Treffpunkt oder im Vorverkauf bei der Buchhandlung Klio, Zähringerstrasse 41, Zürich erhältlich.

Die Rundgänge dauern ca. 1 1/2 Stunden und finden bei jeder Witterung statt.


Frauenlauf

Sonntag, 19. Juni 2011, Bern

Der Schweizer Frauenlauf ist die sechstgrösste Laufveranstaltung der Schweiz und der grösste Frauensportanlass in der Schweiz

Zielgruppe: Frauen jeglichen Alters ab 8 JahrenDistanzen Running: 500 m, 1,6 km, 5 km, 10 km (= zweimal die 5 km – Runde)Distanzen (Nordic) Walking: 5 km, 15 km
Besonderes: Zieleinlauf befindet sich direkt vor dem Bundeshaus
Beschreibung: geringes Gefälle, bestens geeignet für Einsteigerinnen
Mehr Infos: www.frauenlauf.ch


Wanderung Pfänder oder Kunsthaus in Bregenz

Samstag, 11. Dezember 2010, Detailprogramm folgt später

Seit einigen Jahren wandern Ostschweizerinnen mit Österreicherinnen und deutschen Frauen / Lesben im Dreiländereck. Die Idee einer Ostschweizer Wandergruppe entstand ursprünglich an einem Lesbenwochenende im Jahr 1994 in Wartensee. Ab 1995 begann die Gruppe, sich im Bodenseeraum grenzübergreifend zu vernetzen.

Im Schnitt findet eine eintägige Wanderung pro Monat statt. Abgedeckt ist die ganze Spannbreite von leichten bis anspruchsvollen Touren. Ebenso werden Besonderheiten ins Programm eingestreut: 2-tägige Touren, Kultur, Vergnügen, gemütliches Beisammensein, Spielnachmittage, .......

Die Touren werden von verschiedenen Frauen geführt. In der Regel nehmen an den Wanderungen zwischen 6 und 12 Frauen teil.

Wir sind weder ein eingetragener Verein noch ein kommerzielles Unternehmen. Die Teilnahme an den Wanderungen erfolgt auf eigene Verantwortung.

Die Teilnahme an einer Schnupperwanderung ist gratis. Die Teilnahme an jeder weiteren Wanderung kostet CHF. 5.00.

Unsere Programmübersicht ist öffentlich und wird an jede Interessentin verschickt. Detaillierte Informationen für die einzelnen Touren erhalten Frauen gegen einen Organisationsbeitrag von CHF 30.00 oder € 20.00 pro Jahr.

Kontakt und Anmeldung: 3-laender-wandern@gmx.net


Vogelwanderung am Bodensee

Samstag, 20. November 2010, Detailprogramm folgt später

Seit einigen Jahren wandern Ostschweizerinnen mit Österreicherinnen und deutschen Frauen / Lesben im Dreiländereck. Die Idee einer Ostschweizer Wandergruppe entstand ursprünglich an einem Lesbenwochenende im Jahr 1994 in Wartensee. Ab 1995 begann die Gruppe, sich im Bodenseeraum grenzübergreifend zu vernetzen.

Im Schnitt findet eine eintägige Wanderung pro Monat statt. Abgedeckt ist die ganze Spannbreite von leichten bis anspruchsvollen Touren. Ebenso werden Besonderheiten ins Programm eingestreut: 2-tägige Touren, Kultur, Vergnügen, gemütliches Beisammensein, Spielnachmittage, .......

Die Touren werden von verschiedenen Frauen geführt. In der Regel nehmen an den Wanderungen zwischen 6 und 12 Frauen teil.

Wir sind weder ein eingetragener Verein noch ein kommerzielles Unternehmen. Die Teilnahme an den Wanderungen erfolgt auf eigene Verantwortung.

Die Teilnahme an einer Schnupperwanderung ist gratis. Die Teilnahme an jeder weiteren Wanderung kostet CHF. 5.00.

Unsere Programmübersicht ist öffentlich und wird an jede Interessentin verschickt. Detaillierte Informationen für die einzelnen Touren erhalten Frauen gegen einen Organisationsbeitrag von CHF 30.00 oder € 20.00 pro Jahr.

Kontakt und Anmeldung: 3-laender-wandern@gmx.net


Wanderung Rundweg Schwägalp – Kronberg

Samstag, 23. Oktober 2010, Detailprogramm folgt später

Seit einigen Jahren wandern Ostschweizerinnen mit Österreicherinnen und deutschen Frauen / Lesben im Dreiländereck. Die Idee einer Ostschweizer Wandergruppe entstand ursprünglich an einem Lesbenwochenende im Jahr 1994 in Wartensee. Ab 1995 begann die Gruppe, sich im Bodenseeraum grenzübergreifend zu vernetzen.

Im Schnitt findet eine eintägige Wanderung pro Monat statt. Abgedeckt ist die ganze Spannbreite von leichten bis anspruchsvollen Touren. Ebenso werden Besonderheiten ins Programm eingestreut: 2-tägige Touren, Kultur, Vergnügen, gemütliches Beisammensein, Spielnachmittage, .......

Die Touren werden von verschiedenen Frauen geführt. In der Regel nehmen an den Wanderungen zwischen 6 und 12 Frauen teil.

Wir sind weder ein eingetragener Verein noch ein kommerzielles Unternehmen. Die Teilnahme an den Wanderungen erfolgt auf eigene Verantwortung.

Die Teilnahme an einer Schnupperwanderung ist gratis. Die Teilnahme an jeder weiteren Wanderung kostet CHF. 5.00.

Unsere Programmübersicht ist öffentlich und wird an jede Interessentin verschickt. Detaillierte Informationen für die einzelnen Touren erhalten Frauen gegen einen Organisationsbeitrag von CHF 30.00 oder € 20.00 pro Jahr.

Kontakt und Anmeldung: 3-laender-wandern@gmx.net


Bowling mit Aargay

Dienstag, 19. Oktober 2010, 19.30 Uhr, Bowlingcenter, Aarau

Aarglos: Aargauer Lesbengruppe
Mitfrauenbeiträge pro Jahr: Schülerinnen gratis, alle anderen (selbsteinschätzung)  Fr. 10.- bis Fr. 50.-

Anmeldung bis 05.10.10 und mehr Infos:  http://aarglos.gaydance.ch


Pink Ribbon Charity Walk

Samstag, 2. Oktober 2010, Stadion Letzigrund, Zürich

Mit dem Pink Ribbon Charity Walk 2010 wird erneut auf die Wichtigkeit der Früherkennung von Brustkrebs aufmerksam gemacht. Auch in diesem Jahr steht nicht das Gewinnen im Vordergrund, sondern die Solidarität mit betroffenen Frauen.

Der Start und das Ziel der rund 2.5 km langen Route sind im Stadion selbst; die restliche Strecke führt durch das Stadiongelände und kann joggend oder gemütlich walkend absolviert werden.

Mehr Infos: www.pink-ribbon.ch


Wanderung Toggenburger Höhenweg (Wildhaus – Alt St. Johann)

Samstag, 25. September 2010, Detailprogramm folgt später

Seit einigen Jahren wandern Ostschweizerinnen mit Österreicherinnen und deutschen Frauen / Lesben im Dreiländereck. Die Idee einer Ostschweizer Wandergruppe entstand ursprünglich an einem Lesbenwochenende im Jahr 1994 in Wartensee. Ab 1995 begann die Gruppe, sich im Bodenseeraum grenzübergreifend zu vernetzen.

Im Schnitt findet eine eintägige Wanderung pro Monat statt. Abgedeckt ist die ganze Spannbreite von leichten bis anspruchsvollen Touren. Ebenso werden Besonderheiten ins Programm eingestreut: 2-tägige Touren, Kultur, Vergnügen, gemütliches Beisammensein, Spielnachmittage, .......

Die Touren werden von verschiedenen Frauen geführt. In der Regel nehmen an den Wanderungen zwischen 6 und 12 Frauen teil.

Wir sind weder ein eingetragener Verein noch ein kommerzielles Unternehmen. Die Teilnahme an den Wanderungen erfolgt auf eigene Verantwortung.

Die Teilnahme an einer Schnupperwanderung ist gratis. Die Teilnahme an jeder weiteren Wanderung kostet CHF. 5.00.

Unsere Programmübersicht ist öffentlich und wird an jede Interessentin verschickt. Detaillierte Informationen für die einzelnen Touren erhalten Frauen gegen einen Organisationsbeitrag von CHF 30.00 oder € 20.00 pro Jahr.

Kontakt und Anmeldung: 3-laender-wandern@gmx.net


Paddeln am Bodensee

Samstag, 14. August 2010, Detailprogramm folgt später

Seit einigen Jahren wandern Ostschweizerinnen mit Österreicherinnen und deutschen Frauen / Lesben im Dreiländereck. Die Idee einer Ostschweizer Wandergruppe entstand ursprünglich an einem Lesbenwochenende im Jahr 1994 in Wartensee. Ab 1995 begann die Gruppe, sich im Bodenseeraum grenzübergreifend zu vernetzen.

Im Schnitt findet eine eintägige Wanderung pro Monat statt. Abgedeckt ist die ganze Spannbreite von leichten bis anspruchsvollen Touren. Ebenso werden Besonderheiten ins Programm eingestreut: 2-tägige Touren, Kultur, Vergnügen, gemütliches Beisammensein, Spielnachmittage, .......

Die Touren werden von verschiedenen Frauen geführt. In der Regel nehmen an den Wanderungen zwischen 6 und 12 Frauen teil.

Wir sind weder ein eingetragener Verein noch ein kommerzielles Unternehmen. Die Teilnahme an den Wanderungen erfolgt auf eigene Verantwortung.

Die Teilnahme an einer Schnupperwanderung ist gratis. Die Teilnahme an jeder weiteren Wanderung kostet CHF. 5.00.

Unsere Programmübersicht ist öffentlich und wird an jede Interessentin verschickt. Detaillierte Informationen für die einzelnen Touren erhalten Frauen gegen einen Organisationsbeitrag von CHF 30.00 oder € 20.00 pro Jahr.

Kontakt und Anmeldung: 3-laender-wandern@gmx.net


Wanderung mit Aarglos

Samstag, 14. August 2010, Details folgen nach Anmeldung

Aarglos: Aargauer Lesbengruppe
Mitfrauenbeiträge pro Jahr: Schülerinnen gratis, alle anderen (selbsteinschätzung)  Fr. 10.- bis Fr. 50.-

Anmeldung bis 31.07.10 und mehr Infos:  http://aarglos.gaydance.ch


Gay Games Köln 2010

Samstag, 31. Juli bis Samstag, 7. August 2010

Zwischen dem 31. Juli und 07. August 2010 findet in Köln das größte Sport- und Kulturfest der Welt statt: Etwa 12.000 TeilnehmerInnen aus über 70 Nationen kommen zu den VIII. Gay Games Cologne 2010 zusammen und feiern das Fest der offenen Spiele.

Nach dem Motto „Be part of it!“ kann jede/r mitmachen – egal, ob heterosexuell, homosexuell, transgender oder transsexuell. Unabhängig von Religion, Nationalität, ethnischer Herkunft, der politischen Überzeugung, den athletischen Fähigkeiten, den körperlichen Möglichkeiten, dem Alter oder dem Gesundheitszustand.

Mehr Infos: www.gaygamescologne.de


Wanderung Silvretta und Prättigau

Samstag/Sonntag, 24./25. Juli 2010, Detailprogramm folgt später

Seit einigen Jahren wandern Ostschweizerinnen mit Österreicherinnen und deutschen Frauen / Lesben im Dreiländereck. Die Idee einer Ostschweizer Wandergruppe entstand ursprünglich an einem Lesbenwochenende im Jahr 1994 in Wartensee. Ab 1995 begann die Gruppe, sich im Bodenseeraum grenzübergreifend zu vernetzen.

Im Schnitt findet eine eintägige Wanderung pro Monat statt. Abgedeckt ist die ganze Spannbreite von leichten bis anspruchsvollen Touren. Ebenso werden Besonderheiten ins Programm eingestreut: 2-tägige Touren, Kultur, Vergnügen, gemütliches Beisammensein, Spielnachmittage, .......

Die Touren werden von verschiedenen Frauen geführt. In der Regel nehmen an den Wanderungen zwischen 6 und 12 Frauen teil.

Wir sind weder ein eingetragener Verein noch ein kommerzielles Unternehmen. Die Teilnahme an den Wanderungen erfolgt auf eigene Verantwortung.

Die Teilnahme an einer Schnupperwanderung ist gratis. Die Teilnahme an jeder weiteren Wanderung kostet CHF. 5.00.

Unsere Programmübersicht ist öffentlich und wird an jede Interessentin verschickt. Detaillierte Informationen für die einzelnen Touren erhalten Frauen gegen einen Organisationsbeitrag von CHF 30.00 oder € 20.00 pro Jahr.

Kontakt und Anmeldung: 3-laender-wandern@gmx.net


Baden und Bräteln am Hallwilersee

Dienstag, 20. Juli 2010, 19 Uhr, Parkplatz beim Brestenberg, Seengen

Aarglos: Aargauer Lesbengruppe
Mitfrauenbeiträge pro Jahr: Schülerinnen gratis, alle anderen (selbsteinschätzung)  Fr. 10.- bis Fr. 50.-

Mehr Infos:  http://aarglos.gaydance.ch


Wanderung Samina Schlucht

Samstag, 26. Juni 2010, Detailprogramm folgt später

Seit einigen Jahren wandern Ostschweizerinnen mit Österreicherinnen und deutschen Frauen / Lesben im Dreiländereck. Die Idee einer Ostschweizer Wandergruppe entstand ursprünglich an einem Lesbenwochenende im Jahr 1994 in Wartensee. Ab 1995 begann die Gruppe, sich im Bodenseeraum grenzübergreifend zu vernetzen.

Im Schnitt findet eine eintägige Wanderung pro Monat statt. Abgedeckt ist die ganze Spannbreite von leichten bis anspruchsvollen Touren. Ebenso werden Besonderheiten ins Programm eingestreut: 2-tägige Touren, Kultur, Vergnügen, gemütliches Beisammensein, Spielnachmittage, .......

Die Touren werden von verschiedenen Frauen geführt. In der Regel nehmen an den Wanderungen zwischen 6 und 12 Frauen teil.

Wir sind weder ein eingetragener Verein noch ein kommerzielles Unternehmen. Die Teilnahme an den Wanderungen erfolgt auf eigene Verantwortung.

Die Teilnahme an einer Schnupperwanderung ist gratis. Die Teilnahme an jeder weiteren Wanderung kostet CHF. 5.00.

Unsere Programmübersicht ist öffentlich und wird an jede Interessentin verschickt. Detaillierte Informationen für die einzelnen Touren erhalten Frauen gegen einen Organisationsbeitrag von CHF 30.00 oder € 20.00 pro Jahr.

Kontakt und Anmeldung: 3-laender-wandern@gmx.net


Zwölftes internationales schwullesbischen Badmintonturnier

Freitag, 25. bis Sonntag, 27. Juni 2010, Sportanlage Tüfi, Adliswil

Freitagabend, 25. Juni Registration
Samstag, 26. Juni Turnier (Morgen Einzel, Nachmittag Doppel)
Samstagabend Abendessen in der Tüfi
Sonntag, 27. Juni Brunch

Mehr Infos: www.frauenbadminton.ch


Offener Treff in der Schwanbar an der Aare, Aarau

Dienstag, 15. Juni 2010, 20 Uhr, Schwanbar, Aarau

Aarglos: Aargauer Lesbengruppe
Mitfrauenbeiträge pro Jahr: Schülerinnen gratis, alle anderen (selbsteinschätzung)  Fr. 10.- bis Fr. 50.-

Mehr Infos:  http://aarglos.gaydance.ch


Wanderung Hauptwiler Weiher

Samstag, 29. Mai 2010, 10.40 Uhr beim Gwandweiher

Treffpunkt: 10.40 Uhr beim Gwandweiher, 1. Weiher, (Parkplätze vorhanden).

Anfahrt mit dem Auto: Von St. Gallen: Ausfahrt Gossau West – (Richtung Bischofszell) – Arnegg - Hauptwil

Von Zürich: Ausfahrt Gossau West – (Richtung Bischofszell) – Arnegg – Hauptwil

Per Zug: St. Gallen ab 10.04 Uhr (Zug Richtung Weinfelden), Hauptwil an 10.23 Uhr. Vom Bahnhof Hauptwil sind es 5 Minuten zu Fuss.

Wanderverlauf: Vom Parkplatz Gwandweiher wandern wir den romantischen Weihern entlang. In ca. 1 ½ Stunden gemütlichem wandern erreichen wir die Gertau, an der Sitter, wo wir uns im Restaurant (Wildwest-Atmosphäre) verpflegen können. Es gibt die Möglichkeit den kleinen und grossen Hunger zu stillen. Zurück geht es oberhalb der Weiher nach Hauptwil. Totale Wanderzeit ca. 3 Stunden.

Ausrüstung: Wanderschuhe oder gute Halbschuhe

Verpflegung: etwas zum trinken für unterwegs

Anmeldung und Auskunft:    Freitagabend, 28. Mai 2010 bei Gabriela: Telefon   0041 71 277 99 31


Wanderung St. Galler Brückenweg

Samstag, 24. April 2010, 10 Uhr, Wolfgangstrasse 77, 9014 St. Gallen

Der St. Galler Brückenweg ist eine angenehme Plausch-Wanderung, die ausser dem Abstieg ins Sittertobel kaum Steigungen aufweist. Zwischen dem Schlössli Haggen und Spisegg passieren wir insgesamt 18 Brücken in etwas mehr als 2 Stunden. Wir kommen an einer Fischtreppe vorbei und folgen dem Sitterstrandweg dann noch weiter bis Wittenbach.

Treffpunkt: Wolfgangstrasse 77, 9014 St. Gallen

Abmarsch: 10.00 Uhr

Anfahrt von Osten (Rheintal und Vlbg.): Autobahn Ausfahrt St. Gallen Kreuzbleiche. Den Tunnel auf der rechten Spur Richtung St. Gallen-West verlassen. Unmittelbar nach der Tunnelausfahrt auf die linke Spur Wechseln (Richtung Herisau – Gossau). Der Strasse ca. 1.5 km folgen bis auf der linken Seite eine Shell-Tankstelle kommt. Vor der Tankstelle links abbiegen in die Erlachstrasse. Am Ende der Strasse rechts abbiegen in die Fürstenlandstrasse, nach 20 m an der Ampelkreuzung links abbiegen und der Trolley-Oberleitung folgen bis zur Endstation.

Anfahrt von Westen (Wil, ZH): Autobahn Ausfahrt Winkeln, Richtung St. Gallen Zentrum. Nach der Brücke über das Sittertobel gabelt sich die Strasse: rechts halten Richtung Appenzell. Nach einem knappen Kilometer kommt eine Ampelkreuzung. Hier rechts abbiegen (weisses Schild „Friedhof Bruggen“). Jetzt der TrolleyOberleitung folgen bis zur Endstation.

ÖV: Ab Bahnhof St. Gallen mit Bus Nr. 4 Wolfganghof bis Endstation fahren.

Tourenverlauf: Leichte Wanderung mit ca. 100 m Höhendifferenzen. Reine Gehzeit bis Wittenbach ca. 3.5 Std. (ca. 2 ¼ Std. bis Spisegg und dann noch ca. 1 ¼ Std. weiter bis Wittenbach). Von Wittenbach fahren wir mit Zug und Bus zurück zum Ausgangspunkt. Der Fahrpreis beträgt CHF 3.00 (2.40 mit Halbtax-Abo).

Ausrüstung: Je nach Wetterprognose Sonnen-, Wind- und/oder Regenschutz.

Bergschuhe sind nicht zwingend erforderlich, gute Turnschuhe reichen. Verpflegung Getränk und Snack im Rucksack sind zu empfehlen, denn eine Einkehrmöglichkeit gibt es erst kurz vor Wittenbach.

Anmeldung / Auskunft bei unsicherer Witterung: Freitagabend vor der Wanderung (nach Meteo → ca. 20.00 Uhr) bei Henrika 071 277 20 38 oder 079 441 87 22

Kontakt und Anmeldung: 3-laender-wandern@gmx.net


Dreiländer-Wandergruppe - Leichte Tour zum sanften Berg

Samstag, 20. März 2010, 9.45 Uhr, Bahnhof Weinfelden

Berg – Alp – Ottebärg – Stelzenhof – Ottoberg - Weinfelden

Diese leichte Wanderung, führt über den hügeligen Ottenberg ob Weinfelden. Sie ist so gestaltet, dass alle mitkommen können, und in der Hälfte verpflegen wir uns im gastlichen Restaurant Stelzenhof.

Treffpunkt: 09.45 Uhr  am Bahnhof Weinfelden. Wer knapp mit dem Zug ankommt, komme direkt zum Gleis 4 (Zug Richtung Konstanz). Parkplätze sind am Bahnhof vorhanden. Weiterfahrt mit der Bahn: 10.02 Uhr fährt unser Zug auf Gleis 4 nach Berg TG, wo unsere Wanderung startet.

Wanderverlauf: Durch Berg und weiter ein sanfter Anstieg zum Ottenberg, wo wir bald im Wald weiterwandern. Bei guter Sicht Blick über den Bodensee bis nach Bregenz (?!). Nach der Alb (Waldlichtung) erreichen wir den Weiler Ottebärg, wo es dann nicht mehr weit ist zu Stelzenhof. Hier können wir uns verpflegen. Gerichte  ab ca. Fr. 15.-. Gestärkt nehmen wir den leichten Abstieg ins Riegelhausdorf Ottoberg unter die Füsse. Von da aus führt uns der Weinbergweg mit vielen Wissenstafeln zum Weinbau zurück nach Weinfelden.

Ausrüstung: Wander- oder feste Turnschuhe, evt. Stöcke, Sonnenhut

Verpflegung: genügend Getränke und Snacks für zwischendurch. Hauptverpflegung im  Gasthaus Stelzenhof nach ca. 1 ½ Std. ab  Berg. Von da ca. 1 ½ Std. Wanderung über Ottoberg nach Weinfelden.

Anmeldung und Auskunft: bis Freitag, 19.März 2010, (Anmeldung erforderlich)

Telefon: (0041) 071 912 12 30, Handy: (0041) 079 653 39 44, Mail: paminger@anwaelte44.ch


Schwimmen mit Aarglos

Dienstag, 16. März 2010, 19.00 Uhr, Hallenbad Telli, Aarau

Schwimmen im Hallenbad Telli und anschliessend Pizza essen im Restaurant Potpourry, Aarau

Aarglos: Aargauer Lesbengruppe
Mitfrauenbeiträge pro Jahr: Schülerinnen gratis, alle anderen (selbsteinschätzung)  Fr. 10.- bis Fr. 50.-

Mehr Infos:  http://aarglos.gaydance.ch


Schlitteln mit Aarglos

Samstag, 27. Februar 2010, Melchsee Frutt

Schlitteltag auf Melchsee Frutt, Details folgen nach Anmeldung

Aarglos: Aargauer Lesbengruppe
Mitfrauenbeiträge pro Jahr: Schülerinnen gratis, alle anderen (selbsteinschätzung)  Fr. 10.- bis Fr. 50.-

Anmeldung bis 14. Februar 2010 auf http://aarglos.gaydance.ch


Ausstellung "Frau am Berg"

bis 31. Januar 2010, Museum Burghalde, Lenzburg

Eine Geschlechtergeschichte des Alpinismus. Mit der Firmengeschichte der Mammut AG und der Geschichte des Frauenalpinismus schlägt die Ausstellung den Bogen vom Lenzburger Flachland zum Schweizer Hochgebirge.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 14.00 - 17.00 Uhr, Sonntag 11.00 - 17.00 Uhr


Dreiländerwandergruppe: Schneeschuhwanderung auf den Gäbris

Samstag, den 12. Dezember 2009, 11.00 Uhr, Restaurant Landmark, zwischen Trogen und Altstätten

Im Augenblick haben wir zwar Schnee, aber ob das  in einer Woche  immer noch so ist, weiss nur die Göttin.

Sollte es nicht ausreichend Schnee haben und das Wetter aber trotzdem sehr schön sein,  könnten wir  die  Tour  auch  als  normale Wanderung machen. Bei Sudelwetter wäre baden angesagt. Doris war sehr beeindruckt vom neu umgebauten Säntispark und vor allem von der sensationellen Wasserrutsche dort (110-Meter-Canyon). Man sieht schon von aussen, wie der Wildwasser-Kanal sich durch Japan-Gärten windet. Es ist toll gemacht. Wir könnten uns das mal geben. Bitte meldet Euch bereits am Donnerstag für die Tour an, damit  Ihr bei Bedarf am Freitag die Schneeschuhe mieten könnt. Fragt nach Wochenend-Tarifen (eventuell günstiger) und lasst Euch unbedingt im Sportgeschäft zeigen, wie die Schneeschuhe angezogen bzw. auf Eure Schuhgrösse eingestellt werden, sonst verlieren wir unter Umständen viel Zeit, wenn wir loslaufen wollen.

Treffpunkt: Restaurant Landmark, zwischen Trogen und Altstätten
Abmarsch: 11.00 Uhr
Anfahrt: Über St. Gallen nach Trogen und weiter Richtung Altstätten. Vom Rheintal über Altstätten – St. Anton Richtung Trogen. Das  Restaurant  Landmark  befindet  sich  etwa  auf  halbem Weg zwischen Trogen und Altstätten.
Tourenverlauf: Landmark  – Gäbris  und  zurück.  Die  Höhendifferenz  beträgt  ca. 250 m, die Gehzeit etwa 3 – 3.5 Std.
Anforderungen: Keine speziellen, leichte Tour.
Ausrüstung: Bergschuhe, Schneeschuhe, Stöcke, Kleidung der Witterung entsprechend, am besten „Zwiebelsystem“.
Verpflegung: Genug  zu  trinken  für  den  Aufstieg.  Auf  dem Gäbris  gibt  es  ein gemütliches Restaurant für die Mittagspause.
Anmeldung /  Auskunft bei unsicherer Witterung    Donnerstag, 10.12.09 bei Henrika: 079 441 87 22


Schnee-Weekend - 20 Jahre LOS, Lesbenorganisation Schweiz

Freitag bis Sonntag, 11. - 13. Dezember 2009, Arosa

Schnee-Weekend in Arosa - für LOS Mitfrauen

Der Treffpunkt und die Zeit für dieses Weekend waren beim Eintrag in fembit noch nicht bekannt. Die nötigen Angaben werden im September auf der Website der LOS veröffentlicht.

Mehr Infos: www.los.ch 


Frauen am Berg

Sonntag, 29. November 2009, 11.00-12.00 Uhr, Museum Burghalde, Schlossgasse 23, Lenzburg

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung Frauen am Berg zum Thema Geschlechtergeschichte des Alpinismus.

(Anmerkung der Deputy-Webmasterin: Ich habe die Ausstellung gesehen und bin ganz begeistert davon.)


Dreiländerwandergruppe: Vogelwanderung

Samstag, 7. November 2009, 10.00 Uhr am „Glashaus“ am Rohrspitz in Höchst, Österreich

Da viele gefiederte Freundinnen und Freunde in größeren Scharen im Winter am Bodensee „Urlaub machen“, können wir ihnen mit dem Fernglas dabei zuschauen.

Anschließend gibt es einen gemütlichen Hock und Mittagessen in einem Restaurant.

Tourenverlauf:  Am Rohrspitz hören wir Singschwäne, sehen Gänsesäger und verschiedene Enten usw.

Eventuell können wir auch noch einen Abstecher nach Hard machen, dort sind Löffel- und Krickenten zu sehen.

Ausrüstung: Warme Sachen! Beim Stehen kühlt frau schnell aus, Fernglas

Wegbeschreibung: Schweiz: - St. Margrethen, Grenzübergang Höchst - Ampel nach dem Zoll links - (weisses Schild „Rohrspitz“ rechts) - der Ausschilderung folgen bis zum Restaurant „Glashaus“ (ca. 5 km, liegt vorne am Seeufer)    

Anmeldung: Bei Johanna, T 05574 – 75188, jfxew@utanet.at


Dreiländerwandergruppe: Gamplüt Toggenburg

Samstag, 03. Oktober 2009, 10.15 Uhr beim Parkplatz vor der Gamplütbahn, Wildhaus

Am Fusse des Wildhauser Schafbergs liegt die Alp Gamplüt, ein sonniger Hochsitz mit weiter Rundsicht. Am Anfang steht eine reizende kurze Gondelfahrt auf die Alp. Von dort wandern wir in die wunderschöne, geschützte Moorlandschaft des Gräppelensees. Wälder und Berge präsentieren sich in den schönsten Herbstfarben.

Treffpunkt: 10.15 Uhr beim Parkplatz vor der Gamplütbahn.  Wir nehmen die kleine Gondelbahn (2 Gondeln mit je 6 Plätzen. In 10 Minuten sind wir auf der Alp Gamplüt und können nach Wunsch im Bergrestaurant noch einen Kaffee trinken.

Anfahrt:
Postauto von Nesslau-Neu St. Johann oder Buchs SG, von der Post Wildhaus 5 Minuten Fussweg zur Gondelbahn.
Auto Von St. Gallen via Autobahn bis Ausfahrt Haag/Bendern. Richtung Gams nach Wildhaus fahren. Oder via Wil über Wattwil,Unterwasser, nach Wildhaus. Von A und D: Autobahn nach Haag /Bendern – Wildhaus
Im Zentrum Wildhaus rechts abbiegen und 5 Minuten weiterfahren bis zur Gamplütbahn.

Wanderverlauf: Leichtere Wanderung, ca. 4,5 Stunden. Atemberaubende Aussicht auf den Säntis im Norden, das Obertoggenburg und die 7 Churfirsten im Süden. Die Aussicht wird noch grossartiger, wenn wir auf dem Weg hinunter zum Alpli plötzlich das massige Säntismassiv vor uns haben. Der Weg geht zuerst eben über die Alp Gamplüt, dann talwärts zu Alpli und Laui. Von dort geht es teils steil aufwärts (leider auf Asphaltstrasse) in die Moorlandschaft am Gräppelensee. Am See werden wir nach 2 Stunden wandern das Mittagessen aus dem Rucksack einnehmen. Feuerstelle vorhanden für die Feuerfrauen! Wieder zurück teilweise auf anderen Wegen zur Alp Gamplüt. Dort können wir im Bergrestaurant traditionsgemäss unserenAbschiedstrunk einnehmen. Wir starten auf 1'098 müM, höchster Punkt 1'420 müM, Strecke rund 10 km.

Ausrüstung: Wanderschuhe, Stöcke, evtl. warme Kleider

Verpflegung: aus dem Rucksack oder auch im Gasthaus

Anmeldung und Auskunft: bis spätestens Freitagabend, 2. Oktober 2009, bei Monika: T  0041 71 912 12 30, Sms 0041 79 653 39 44


Frauen am Berg

Sonntag, 27. September 2009, 11.00-12.00 Uhr, Museum Burghalde, Schlossgasse 23, Lenzburg

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung Frauen am Berg zum Thema Geschlechtergeschichte des Alpinismus.

(Anmerkung der Deputy-Webmasterin: Ich habe die Ausstellung gesehen und bin ganz begeistert davon.)


Weinwanderung - 20 Jahre LOS, Lesbenorganisation Schweiz

Samstag/Sonntag, 12. / 13. September 2009, Chamoson, Vétroz (Wallis)

Wanderung durch die Rebberge, Weindegustation bei einer Winzerin, gemeinsames Nachtessen und Übernachtung in der ähe von Sion. Fr. 100.– inkl. Degustation, Nachtessen, Übernachtung und Frühstück. Infos und Anmeldung romandie@los.ch

Nur für Frauen!

Mehr Infos: www.los.ch 


Dreiländerwandergruppe: Ofenloch Toggenburg

Samstag, 05. September 2009, 9.00 Uhr, Schwägalp, Abzw zur Säntisbahn (vis-à-vis Gasthaus Passhöhe)

Der Weg bis zur Schlucht sowie nach der Schlucht verläuft mehrheitlich durch Wald, Weide und Moorlandschaften, bietet Panoramablicke bis zum Bodensee und ist mit etwas Ausdauer problemlos zu bewältigen. Zusammengerechnet ergeben sich ca. 450 m Aufstiege und – weil wir an den Ausgangspunkt zurückkehren – auch genauso viel Abstiege.
Ca. 5 Stunden Gehzeit plus Pausen, Gesamtzeit ca. 7 Stunden.

Für das Durchqueren der Schlucht sind Trittsicherheit und Schwindelfrei unbedingt erforderlich. Es gibt eine ausgesetzte Passage (schmaler Weg nah am Abgrund entlang) und auch sehr rutschige Passagen (seitlich hängend und lehmig-feucht).
Wer eine leichte Tour bevorzugt, kann die Schlucht umlaufen und an der Alpe Horn auf die Gruppe warten.
Bergschuhe und Stöcke unbedingt erforderlich. Sandalen / Turnschuhe werden nicht akzeptiert!

Verpflegung aus dem  Rucksack, zum Abschluss Einkehr Gasthaus Passhöhe

Anfahrt mit Auto  St. Gallen – Herisau – Waldstatt – Schwägalp
ÖV  Appenzeller Bahn ab St. Gallen oder Herisau bis Urnäsch, dann Postauto Schwägalp.

Anmeldung Freitagabend ab 20.00 Uhr (nach dem Wetterbericht!) bei Henrika: 0041 71 277 20 38 oder Doris: 0041 71 279 25 37 


Dreiländerwandergruppe: Paddeln

Samstag, 15. August 2009

Das Jahresprogramm und detaillierte Informationen für die einzelnen Touren erhalten Frauen gegen einen Organisationsbeitrag von CHF 30.00 oder € 20.00 pro Jahr. Die Teilnahme an einer Schnupperwanderung ist gratis. Die Teilnahme an jeder weiteren Wanderung kostet CHF 5.00.

Kontakt: Gabriela 071 277 99 31 oder 3-laender-wandern@gmx.net
Anmeldung bis am Freitag vor der Tour.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

… über uns …
Seit einigen Jahren wandern Ostschweizerinnen mit Österreicherinnen und deutschen Frauen / Lesben im Dreiländereck.
Im Schnitt findet eine eintägige Wanderung pro Monat statt.


Gletscherwanderung auf dem Steingletscher - 20 Jahre LOS, Lesbenorganisation Schweiz

Samstag/Sonntag, 15. / 16. August 2009, Steingletscher UR

1. Tag: Aufstieg Göscheneralptal zur Chelenhütte - Nachtessen und Übernachtung
2. Tag: Überquerung des Steingletschers via Sustenlini zur Tierberglihütte. Abstieg via Sustenpass zum Hotel
nur für LOS Mitfrauen!

Weitere Infos über Ausrüstung, Anforderungen, Treffpunkt und Vorreservation bei brigitte.roeoesli@los.ch

www.los.ch 


Dreiländerwandergruppe: Sommerplausch am Manneweiher, St. Gallen

Samstag, 25. Juli 2009, 11.00 Uhr, beim Dreilindenhang 12, 9000 St. Gallen

Bei schönem Sommerwetter wollen wir die 3-Weihern oberhalb von St. Gallen geniessen. Uta lädt uns in ihren Schrebergarten beim Manneweiher ein.

Treffpunkt 11.00 Uhr beim Dreilindenhang 12, 9000 St. Gallen. Da es bei den Weihern oben wenig Parkplätze hat und diese gebührenpflichtig sind, lassen wir die Autos stehen und spazieren zu den Weihern hoch. Oder frau kommt mit der Trogenerbahn, Bahnhof ab 10.32 Uhr, Fahrt bis Schülerhaus.

Anfahrt von Zürich oder Bodensee: Autobahnausfahrt St. Fiden, Beschilderung Richtung Trogen folgen, Speicherstrasse (Schiene der Trogenerbahn), nach Haltestelle Schülerhaus 1. Querstrasse rechts, Dreilindenhang

Mitbringen: etwas zum Grillen, Badesachen, evt. Wanderschuhe und gute Laune. Uta sorgt für Salate, Getränke und Brot

Anmeldung: bis Mittwochabend, 22. Juli 2009 unter Telefon 071 222 76 08


Dreiländerwandergruppe: Wanderung Klangweg Toggenburg

Samstag, 27. Juni 2009, 09.45 Uhr, Parkplatz Bergbahnen Alp Selamatt in Alt St. Johann

Zwischen Alt St. Johann und Wildhaus stehen 22 verschiedene Klangskulpturen entlang eines gemütlichen und schönen Panorama-Wanderwegs. Der Klangweg Toggenburg ermöglicht uns Töne und Klänge neu zu erleben. Hier kann frau hören, wie ein Baum Töne transportiert, wie Wasser klingt, wie Saiten Kuhglocken zum Schwingen bringen und welche Musik der Fels erzeugt.

Treffpunkt: 09.45 Uhr, Parkplatz Bergbahnen Alp Selamatt in Alt St. Johann

Wir fahren mit dem Postauto Richtung Lisighaus und nehmen  dort die Sesselbahn nach Oberdorf, wandern den Klangweg. Reine Gehzeit 3 Stunden zur Alp Selamatt, von da mit der Sesselbahn hinunter nach Alt St. Johann.

Kosten: Billett Fr. 17.00

Verpflegung aus dem Rucksack. Nach der Wanderung können wir bei mir noch Feuer machen und grillen. Einkaufsmöglichkeit im Dorf.

Anmeldung: Mittwochabend, 24.06.09, bei Brigitte: 071 999 31 33, oder  079 374 60 32


Dreiländerwandergruppe: Klangweg Toggenburg

Samstag, 13. Juni 2009

Das Jahresprogramm und detaillierte Informationen für die einzelnen Touren erhalten Frauen gegen einen Organisationsbeitrag von CHF 30.00 oder € 20.00 pro Jahr. Die Teilnahme an einer Schnupperwanderung ist gratis. Die Teilnahme an jeder weiteren Wanderung kostet CHF 5.00.

Kontakt: Gabriela 071 277 99 31 oder 3-laender-wandern@gmx.net
Anmeldung bis am Freitag vor der Tour.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

… über uns …
Seit einigen Jahren wandern Ostschweizerinnen mit Österreicherinnen und deutschen Frauen / Lesben im Dreiländereck.
Im Schnitt findet eine eintägige Wanderung pro Monat statt.


Dreiländerwandergruppe: Leichte Tour zum sanften Berg

Samstag, 02. Mai 2009

Berg – Alp – Ottebärg – Stelzenhof – Ottoberg - Weinfelden

Liebe Wanderfrauen und warme Maifrauen,

Anlässlich vom „Warmen Mai“, des lesbisch-schwulen Kulturmonats, öffnen wir unsere Wandergruppe für alle Lesben.

Diese leichte Mai-, vielleicht noch Blüten-Wanderung, führt über den hügeligen Ottenberg ob Weinfelden. Sie ist so gestaltet, dass alle mitkommen können, und in der Hälfte verpflegen wir uns im gastlichen Garten des Stelzenhof

Treffpunkt: 09.45 Uhr am Bahnhof Weinfelden. Wer knapp mit dem Zug ankommt, komme direkt zum Gleis 4 (Zug Richtung Konstanz). Parkplätze sind am Bahnhof vorhanden.   

Weiterfahrt mit der Bahn: 10.02 Uhr fährt unser Zug auf Gleis 4 nach Berg TG, wo unsere Wanderung startet.

Wanderverlauf: Durch Berg und weiter ein sanfter Anstieg zum Ottenberg, wo wir bald im Wald weiterwandern. Bei guter Sicht Blick über den Bodensee bis nach Bregenz (?!). Nach der Alb (Waldlichtung) erreichen wir den Weiler Ottebärg, wo es dann nicht mehr weit ist zu Stelzenhof. Hier können wir uns unter lauschigen Bäumen im Garten verpflegen. Gerichte ab ca. Fr. 15.00. Gestärkt nehmen wir den leichten Abstieg ins Riegelhausdorf Ottoberg unter die Füsse. Von da aus führt uns der Weinbergweg mit vielen Wissenstafeln zum Weinbau zurück nach Weinfelden.    

Ausrüstung: Wander- oder feste Turnschuhe, evt. Stöcke, Sonnenhut

Verpflegung: genügend Getränke und Snacks für zwischendurch. Hauptverpflegung im  Gasthaus Stelzenhof nach ca. 1 ½ Std. ab  Berg. Von da ca. 1 ½ Std. Wanderung über Ottoberg nach Weinfelden

Anmeldung und Auskunft telefonisch: bis Freitag, 01.05.09 bei Gabriela (Anmeldung erforderlich)    Telefon: (0041) 071 277 99 31, Mail: 3-laender-wandern@gmx.ch

Führung und Organisation: Monika und Gisela


Frauenfussball Deutschland - Brasilien

Mittwoch, 22. April, 18.15 Uhr

Mit Spannung erwarten die Fans des Frauenfußballs die Wiederauflage des WM-Endspiels 2007 zwischen Weltmeister Deutschland und den Fußball-Künstlerinnen aus Brasilien. In der Frankfurter Commerzbank-Arena würde sich die Mannschaft von Trainerin Silvia Neid gerne für die Niederlage im Olympischen Halbfinale 2008 revanchieren. Damals unterlag das DFB-Team 1:4. Es war die erste Niederlage im achten Spiel gegen die Südamerikanerinnen. Für die Spielerinnen um Torfrau Nadine Angerer und Spielführerin Birgit Prinz stehen sonst vier Siege und drei Unentschieden gegen Brasilien zu Buche.


Frauen zwischen Anpassung und Widerstand

Dienstag, 21. April, 19.30 Uhr, Restaurant Dufour, Bahnhofstrasse 19, St. Gallen

Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem tiefen gewerkschaftlichen Organisationsgrad der Frauen und den schlechten Arbeitsbedingungen in den typischen Frauenberufen? Gibt es historische Gründe für die Prekarisierung der arbeitenden Frauen ? Was tun die Gewerkschaften heute, um Frauen zu mobilisieren?

Dazu referiert Ursula Häberlin, Unia Zürich.


Dreiländerwandergruppe: Bürserschlucht Vorarlberg

Samstag, 18. April 2009

Das Jahresprogramm und detaillierte Informationen für die einzelnen Touren erhalten Frauen gegen einen Organisationsbeitrag von CHF 30.00 oder € 20.00 pro Jahr. Die Teilnahme an einer Schnupperwanderung ist gratis. Die Teilnahme an jeder weiteren Wanderung kostet CHF 5.00.

Kontakt: Gabriela 071 277 99 31 oder 3-laender-wandern@gmx.net
Anmeldung bis am Freitag vor der Tour.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

… über uns …
Seit einigen Jahren wandern Ostschweizerinnen mit Österreicherinnen und deutschen Frauen / Lesben im Dreiländereck.
Im Schnitt findet eine eintägige Wanderung pro Monat statt.


Dreiländerwandergruppe: Holzbergungs-Kette Bregenzfluh

Samstag, 28. März 2009

Das Jahresprogramm und detaillierte Informationen für die einzelnen Touren erhalten Frauen gegen einen Organisationsbeitrag von CHF 30.00 oder € 20.00 pro Jahr. Die Teilnahme an einer Schnupperwanderung ist gratis. Die Teilnahme an jeder weiteren Wanderung kostet CHF 5.00.

Kontakt: Gabriela 071 277 99 31 oder 3-laender-wandern@gmx.net
Anmeldung bis am Freitag vor der Tour.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

… über uns …
Seit einigen Jahren wandern Ostschweizerinnen mit Österreicherinnen und deutschen Frauen / Lesben im Dreiländereck.
Im Schnitt findet eine eintägige Wanderung pro Monat statt.


Jeden ersten Sonntag im Monat - Lesbenwanderung auf den Üetliberg

Sonntag, 1. März 2009, Treffpunkt 11.15 Uhr bei der SZU (Sihltal-Zürich-Üetlibergbahn) - Haltestelle Triemli.

Gemütliche Wanderung auf den Üetliberg und je nach Lust auch weiter. Die Wanderung wird nicht geleitet und findet bei jedem Wetter statt.


Dreiländerwandergruppe: Schneeschuhwanderung

Samstag, 21. Februar 2009

Das Jahresprogramm und detaillierte Informationen für die einzelnen Touren erhalten Frauen gegen einen Organisationsbeitrag von CHF 30.00 oder € 20.00 pro Jahr. Die Teilnahme an einer Schnupperwanderung ist gratis. Die Teilnahme an jeder weiteren Wanderung kostet CHF 5.00.

Kontakt: Gabriela 071 277 99 31 oder 3-laender-wandern@gmx.net
Anmeldung bis am Freitag vor der Tour.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

… über uns …
Seit einigen Jahren wandern Ostschweizerinnen mit Österreicherinnen und deutschen Frauen / Lesben im Dreiländereck.
Im Schnitt findet eine eintägige Wanderung pro Monat statt.


Jeden ersten Sonntag im Monat - Lesbenwanderung auf den Üetliberg

Sonntag, 1. Juni 2008, Treffpunkt 11.15 Uhr bei der SZU (Sihltal-Zürich-Üetlibergbahn) - Haltestelle Triemli.

Gemütliche Wanderung auf den Üetliberg und je nach Lust auch weiter.

Die Wanderung wird nicht geleitet und findet bei jedem Wetter statt.


Groupe de Plein Air (Frauenoutdoorgruppe)

Samstag, 19. Januar 2008, Langlauftag - Skating und klassischer Stil in Einsiedeln

Anforderungen: Mittlere Kondition
Bemerkungen: Ausrüstung (bitte selber organisieren) kann bei Schönbächler Tel. 055 412 33 22 gemietet werden
Kosten: Miete Ausrüstung ca. CHF 25, Bahnfahrt
Ausrüstung: Langlaufausrüstung, warme bequeme Kleidung
Leiterin: Sylvia Bresson, Tel. 078 86 221 86, Astrid Arztmann, Tel. 044 936 15 38, mobile 079 383 04 72
Anmeldung bis 17. Januar
Treffpunkt: BH Einsiedeln beim Kiosk 10:30 Uhr
Informationen über die Groupe de Plein Air bei pleinair@gmx.ch


Jeden ersten Sonntag im Monat - Lesbenwanderung auf den Üetliberg

Sonntag, 1. Juni 2008, Treffpunkt 11.15 Uhr bei der SZU (Sihltal-Zürich-Üetlibergbahn) - Haltestelle Triemli.

Gemütliche Wanderung auf den Üetliberg und je nach Lust auch weiter. Die Wanderung wird nicht geleitet und findet bei jedem Wetter statt.


WenDo Selbstverteidigung für Frauen

Samstag/Sonntag, 7./8. Juli 2007, jeweils 17-11 Uhr, Turnhalle Lind-Nord, Ecke Trollstrasse/St. Georgenstrasse

Kosten: Fr 180, (einmaliger städtischer Beitrag von Fr 60 für Frauen ab 16, die in Winterthur gemeldet sind)

Anmeldung bei 052 213 61 61


Lesbenwanderung auf den Üetliberg

Sonntag, 7. Oktober 2007, 11.45, Treffpunkt bei der SZU-Station Triemli (Sihltal-Zürich-Üetliberg Bahn).

Von da gemütliche Wanderung auf den Üetliberg und je nach Lust auch weiter. Die Wanderung wird nicht geleitet und findet immer am ersten Sonntag im Monat bei jedem Wetter statt. 


Lesbenwanderung auf den Üetliberg

Sonntag, 4. März 2007, 11.45, Treffpunkt bei der SZU-Station Triemli (Sihltal-Zürich-Üetliberg Bahn).

Von da gemütliche Wanderung auf den Üetliberg und je nach Lust auch weiter. Die Wanderung wird nicht geleitet und findet immer am ersten Sonntag im Monat bei jedem Wetter statt.