News – aus dem Netz gefischt

»Lesen

Die Angst vor dem Karriere-Killer

Die Angst vor dem Karriere-Killer

entdeckt im November 2019

Viele junge Frauen bleiben kinderlos, weil sie negative Konsequenzen im Beruf fürchten – zu Recht, wie neue Zahlen zeigen.

Fast zwei Drittel der jungen Erwachsenen in der Schweiz wünschen sich eine Familie mit zwei Kindern. In der Realität haben viele aber nur ein Kind oder bleiben sogar kinderlos. Denn die Vereinbarkeit von Nachwuchs und Karriere weckt Ängste. Das ergibt eine neue Erhebung des Bundesamtes für Statistik.

Weiterlesen: www.tagesanzeiger.ch

»Audio

Der Lila-Podcast: Unsichtbare Elfenarbeit aka Mental Load

Der Lila-Podcast: Unsichtbare Elfenarbeit aka Mental Load

Nr. 163, 2019

Wie Mental Load – also unsichtbare Elfenarbeit – derzeit in den allermeisten Familien verteilt ist, das ist nicht nur nicht gerecht, sondern es schadet auch den Beziehungen und gefährdet die finanzielle Sicherheit von (meistens) Frauen, sagt Patricia Cammarata. Sie arbeitet gerade intensiv zu diesem Thema – im Herbst 2020 kommt ihr Buch. Und sie hat bei sich selbst angefangen, Mental Load zu benennen und innerhalb ihrer Familie umzuverteilen. Wie das geht und was das mit ihr, ihrem Partner und auch den Kindern macht – ihr erfahrt es in dieser Folge.

Podcast direkt abspielen

»Lesen

Ich fürchte mich vor dem Ökofaschismus

Ich fürchte mich vor dem Ökofaschismus

entdeckt im November 2019

Kapitänin Carola Rackete wurde als Retterin von Flüchtlingen in Seenot weltberühmt. Die Deutsche fordert, die Grenzen für alle Migranten zu öffnen.

TA: Sie haben als Kapitänin 40 Flüchtlinge nach Lampedusa gebracht und sind berühmt geworden. Geniessen Sie das?
Rackete: Ich habe mir diese Position nicht ausgesucht. Weder meine Organisation, die Sea-Watch, noch ich haben damit gerechnet, weil noch nie in der Seenotrettung ein einzelner Kapitän so viel Aufmerksamkeit bekommen hat. Eigentlich sollte sie sich ja auf die Geretteten richten, nicht auf mich, die ich weiss und privilegiert bin.

Weiterlesen: www.tagesanzeiger.ch

»Audio

Der Lila-Podcast: Spitzensport und Studium

Der Lila-Podcast: Spitzensport und Studium

Sonderfolge: Frauen in Bewegung, 2019

Gespräch mit Kathrin Lehmann und Dr. Carolina Olufemi

Wie geht’s Frauen im Spitzensport? Was wird eigentlich in den Umkleidekabinen besprochen? Und wie kann Spitzensport mit einem Studium vereinbart werden? Darum geht’s im Gespräch mit Kathrin «Ka» Lehmann und Dr. Carolina Olufemi.

Podcast direkt abspielen

»Audio

Der Lila-Podcast: Gegen Rassismus und Sexismus

Der Lila-Podcast: Gegen Rassismus und Sexismus

Sonderfolge: Frauen in Bewegung, 2019

Gespräch mit Christelle Nyamekye

Wie viel politisches «Empowerment» ist unter Schülerinnen und Schülern zu finden? Welche Rolle spielen die Themen «Feminismus», «Frauenwahlrecht» und «Gleichberechtigung» im Leben von jungen Menschen?

Christelle Nyamekye ist 23 und studiert Staatswissenschaften in Passau, sie hat gerade ein Praktikum bei der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit gemacht. Auf ihrer Agenda steht neben dem Kampf gegen Sexismus und Rassismus vor allem das Empowerment: Wir müssen im Gespräch bleiben mit jungen Menschen!

Podcast direkt abspielen

»Audio

Der Lila-Podcast: Katholisch, bayerisch, feministisch

Der Lila-Podcast: Katholisch, bayerisch, feministisch

Sonderfolge: Frauen in Bewegung, 2019

Gespräch mit Dr. Elfriede Schießleder

Dies ist die erste von drei Sonderfolgen des Lila Podcasts im Rahmen von «Frauen in Bewegung» – so heißt eine Veranstaltungsreihe der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit, die vom 16. bis zum 21. Oktober 2019 in München stattfindet.«Frauen in Bewegung» feiert 100 Jahre Frauenwahlrecht und 120 Jahre erster Bayerischer Frauentag – und der Lila Podcast feiert mit.

Kann eine Frau Katholikin und Feministin sein? Na klar, sagt Dr. Elfriede Schießleder vom Katholischen Deutschen Frauenbund. Sie ist Pastoralreferentin in der Erzdiözese Passau und engagiert sich seit Jahren für die Gleichberechtigung von Frauen.

Podcast direkt abspielen

»Kampagne

Das Patriarchat kocht

Das Patriarchat kocht

entdeckt im Oktober 2019

Die Schweiz denkt geflüchtete Frauen nicht mit, sondern nimmt Männer als Massstab. Deshalb blendet das Asylsystem Gewalt an Frauen aus und bietet Betroffenen keinen Schutz. Auch die Gleichstellung der geflüchteten Frauen mit Männern ist nicht garantiert. TERRE DES FEMMES Schweiz fordert Gerechtigkeit für alle Geschlechter!

Geflüchtete Frauen fühlen sich in der Schweiz nicht sicher. Zurecht. Sie erleben in den Asylunterkünften Gewalt und es fehlt an sicheren Räumen. Während Männer sich frei bewegen können, ziehen sich Frauen zurück. Das Asylsystem blendet den Schutz von Frauen aus.

Weiterlesen: www.terre-des-femmes.ch

»Neu im Kino

Soeur Sourire

Soeur Sourire

ab Donnerstag, 24. Oktober 2019, Deutschschweiz

«Portrait de la jeune fille en feu» erzählt die wunderschöne Liebesgeschichte zweier Frauen im 18. Jahrhundert. Regisseurin Céline Sciamma zeichnet in einem der aufregendsten Filme des Jahres das leuchtende Porträt einer befreienden Liebe im Korsett gesellschaftlicher Zwänge.

Weitere Informationen: https://cineworx.ch

»Audio

Der Lila-Podcast: Frauenrechte in Marokko, Rebel Girls in der Türkei und Period Poverty überall

Der Lila-Podcast: Frauenrechte in Marokko, Rebel Girls in der Türkei und Period Poverty überall

Nr. 162, 2019

In Marokko gehen derzeit viele Menschen auf die Straße, denn eine kritische Journalistin kommt wegen angeblicher «illegaler Abtreibung» ins Gefängnis – ein Lehrstück über Frauenrechte und Pressefreiheit.

In der Türkei passieren ebenso viele ungute Dinge – abgesehen von der Invasion in Syrien, kommen auch hier Menschen, die kritische Meinungen äußern oder verlegen ins Gefängnis. Eine Art Zensur hat jetzt außerdem «Good Night Stories for Rebel Girls» als «jugendgefährdend» eingestuft.

Und: In Deutschland soll die Steuer auf Tampons und andere Menstruations-Artikel gesenkt werden – das fordern Aktivistinnen in einer Petition. Und warum das so wichtig ist, das erklären euch Barbara und Katrin in dieser Sendung.

Podcast direkt abspielen

»Lesen

Das Patriarchat kocht

Das Patriarchat kocht

entdeckt im Oktober 2019

Fridays for Future: Greta Thunbergs Weigerung, nach ihren Regeln zu spielen, treibt alte weiße Männer in den Wahnsinn. Und das ist auch gut so

Manchmal merkt man nicht, wie konditioniert man eigentlich ist, bis man jemanden trifft, der es eben nicht ist. Sicher, ich bin vielleicht recht unverblümt in meinen Texten, aber ich sage immer noch Entschuldigung, wenn mich jemand auf der Straße anrempelt. Ich lächle, wenn andere sich – nun ja – schwierig verhalten. Schließlich bin ich in einem bestimmten Alter und wurde bewusst oder unbewusst dazu erzogen, ein freundlicher Mensch zu sein.

Weiterlesen: www.freitag.de

»Audio

Der Lila-Podcast: Eva3000

Der Lila-Podcast: Eva3000

Nr. 161, 2019

Eva Schulz ist Journalistin und ihr kennt sie wahrscheinlich aus ihrem Format «Deutschland 3000». Dort erklärt sie seit zwei Jahren in kurzen Clips – zum Beispiel auf Instagram oder Facebook – Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Und zwar so, dass jeder mitkommt. Seit diesem Jahr gibt es auch den Deutschland3000-Podcast «Eine gute Stunde mit…», in dem Eva mit Menschen spricht, die wir besser kennenlernen sollten.

Podcast direkt abspielen