News – aus dem Netz gefischt

»Lesen

Anwältin der Gerechtigkeit

Anwältin der Gerechtigkeit

entdeckt im Oktober 2020

Porträt: Nasrin Sotoudeh ist Menschenrechtsverteidigerin und Frauenrechtlerin. Dafür sitzt sie im Iran in Haft

Als die Preisträgerin in Stockholm bekannt gegeben wird, sitzt Nasrin Sotoudeh in Teheran in Haft. Die iranische Anwältin bekommt für ihr «furchtloses Engagement, unter hohem persönlichem Risiko, zur Förderung politischer Freiheiten und der Menschenrechte im Iran», den alternativen Nobelpreis. «Wie weit kann man gehen, wenn man seine Rechte verteidigen will?», fragt Nima seinen Vater. Er ist der 13-jährige Sohn von Nasrin Sotoudeh. Kurz zuvor war die Familie bei Nasrin zu Besuch im berüchtigten Teheraner Evin-Gefängnis, wo sie ihnen erklärt hat, dass sie in einen unbefristeten Hungerstreik treten wird.

Nasrin Sotoudeh

Weiterlesen: www.freitag.de

»Lesen

Kann diese Frau den Kapitalismus reparieren?

Kann diese Frau den Kapitalismus reparieren?

entdeckt im Oktober 2020

Mariana Mazzucato gehört weltweit zu den einflussreichsten Stimmen in den Wirtschaftswissenschaften. Ein Lehrgang, wie Ökonomie zum Wohle der Menschheit funktioniert.

Warum sollen nur Firmen innovativ sein können, warum nicht der Staat? Wieso gehen wir davon aus, dass gute Einfälle immer aus der Privatwirtschaft kommen? Mit diesem Forschungsansatz wurde Mariana Mazzucato zu einer der weltweit einflussreichsten Stimmen in den Wirtschaftswissenschaften und zu einer gefragten Regierungsberaterin. Seit Jahrzehnten untersucht die italienisch-amerikanische Staatsbürgerin, wie Gesellschaften Neuerungen gelingen, was es braucht, damit Erfindungen sich durchsetzen.

Mariana Mazzucato

Weiterlesen: www.tagesanzeiger.ch oder pdf

»Lesen

Zwei Frauen erhalten den Nobelpreis für Chemie

Zwei Frauen erhalten den Nobelpreis für Chemie

entdeckt im Oktober 2020

Die Französin Emmanuelle Charpentier und die Amerikanerin Jennifer A. Doudna heissen die Preisträgerinnen in diesem Jahr. Sie werden für ihre Forschungen in der Entwicklung der Genschere geehrt.

Das Frauen-Duo hat massgeblich eines der schärfsten Werkzeuge der Gentechnologie mitentwickelt: CRISPR/Cas9. Mit der Genschere lässt sich das Erbgut von Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen mit höchster Präzision verändern.

«In diesem genetischen Werkzeug steckt eine enorme Kraft, die uns alle betrifft. Es hat nicht nur die Grundlagenwissenschaft revolutioniert, sondern hat auch zu innovativen Nutzpflanzen geführt und wird zu bahnbrechenden neuen medizinischen Behandlungen führen», erklärte Claes Gustafsson, Vorsitzender des Nobelkomitees für Chemie.

Nobelpreis Chemie 2020

Weiterlesen: www.tagesanzeiger.ch

»Die Podcastin

Isabel Rohner & Regula Stämpfli: Antifeminismus – ein Jahrhunderte altes Thema.

Isabel Rohner & Regula Stämpfli: Antifeminismus – ein Jahrhunderte altes Thema.

entdeckt im September 2020

Der feministische Wochenrückblick

Wie rechte Demokratiefeinde – aktuell auch bei den Demonstrationen gegen die Corona-Massnahmen Platz in den Medien und sogar auf der Treppe zum Bundestag einnehmen. Wie «Cordula und Peter» als Impfgegnerschaften und «Normalos» neben Rechtsextremen laufen und sich dafür nicht schämen. Weshalb Antidemokraten immer Antifeministen sind.

Podcast hören: http://diepodcastin.de/podlove/file/79/s/webplayer/c/episode/Antifeminismus.mp3http://diepodcastin.de